Concert review – Ravel’s Concerto for Piano in G Major

ASO Concert Reviews, News

“Ravels Klavierkonzert zum Höhepunkt des Abends”

“Flotte Tempi schlägt der Dirigent im ersten Satz von Maurice Ravels „Konzert für Klavier und Orchester G-Dur“ an. Gerade richtig für so ein leidenschaftliches Temperamentbündel, wie die Pianistin Alice Sara Ott eines ist. Sie begeistert mit toller Technik, mitreissender Dynamik und enormer Strahlkraft. Der zweite Satz gerät zum stillen Highlight des Konzertes; besonders der Anfang, wenn das feine Pianosolo zu Beginn von der Flöte aufgenommen und ins Orchester getragen wird. Es findet die perfekte meditative Verschmelzung von Klavier und Orchester statt – einfach wunderbar! Im finalen dritten Satz stellt die fantastische Alice Sara Ott ihre grossartige Technik und Fingerfertigkeit unter Beweis. Dabei vergisst sie jedoch die Emotionen nicht und macht so, grossartig begleitet vom SOB, Ravels Klavierkonzert zum Höhepunkt des Abends.”

– Michael Hug, Online Merker, 08 Februar 2017

Sinfonieorchester Basel
Michal Nesterowicz, Leitung

<< Go Back

Share this Post