Alice Sara Ott ist wahrhaftig eine moderne Künstlerin unserer Zeit, die ihr Publikum immer wieder mit unterschiedlichen aufregenden Projekten begeistert. Nachfolgend auf die höchst
erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem isländischen Komponisten Ólafur Arnalds im Rahmen von „The Chopin Project“, das zur Nummer Eins der offiziellen englischen Klassik-Charts und der iTunes-Charts in 25 Ländern aufstieg, wird sie inder Saison 2016/2017 unter dem Titel
„Wonderland“ ihr achtes Album bei der Deutschen Grammophon veröffentlichen. Diese Aufnahme ist dem Werk Edvard Griegs gewidmet und umfasst neben dessen Klavierkonzert, aufgenommen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunk unter der Leitung von Esa-Pekka Salonen, die „Lyrischen Stücke“ des Komponisten. Im Winter 2016
wird Alice Sara Ott das „Wonderland“-Projekt im Rahmen einer Tournee durch Japan vorstellen, u.a. in der Tokyo Opera City Concert Hall, sowie Anfang 2017 in Taiwan und China. Im Frühjahr wird sie das Programm in Europa präsentieren, u.a. in Berlin, München, Oslo, Stuttgart, Frankfurt und Düsseldorf. 

Alice Sara Ott arbeitete mit den führenden Dirigenten und Orchestern der Welt, darunter Lorin Maazel, Gustavo Dudamel, Charles Dutoit, Pablo Heras-Casado, Paavo Järvi, Neeme Järvi, Ginandrea Noseda, Andrés Orozco-Estrada, Sakari Oramo, Osmo Vänskä, Vasily Petrenko, Myung-Whun Chung, Hannu Lintu und Robin Ticciati sowie Orchester wie das Los Angeles Philharmonic, das Chicago Symphony, das Royal Philharmonic und das London Symphony Orchestra oder die Wiener Symphoniker. In der laufenden Saison wird sie mit dem St. Petersburg Philharmonic Orchestra unter Yuri Temirkanov, mit dem Washingtoner National
Symphony Orchestra unter Edo de Waart und dem Royal Scottish National Orchestra konzertieren. Daneben stehen Tourneen mit dem Philharmonia Orchestra unter Vladimir Ashkenazy sowie mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Krzystof Urban´ski.

Neben ihrer Konzerttätigkeit pflegt Alice Sara Ott enge Partnerschaft mit einigen der weltweit führenden Marken. So kreierte sie beispielsweise eine Kollektion hochwertiger Ledertaschen
für JOST Bags, eine der ältesten und bekanntesten Ledermarken Deutschlands, die bei der Berliner Modewoche 2017 vorgestellt wird. Alice Sara Otts Designs beinhalten insbesondere Origami-Elemente, die ihre japanische Herkunft reflektieren, und auch das Innere der
Taschen wird nach Ideen der Künstlerin gestaltet sein und ihre Handschrift tragen. Alice Sara Otts Leidenschaft für Origami kennzeichnet auch ihr neues Album, dessen gesamter Videoclip mit den Origami-Designs gestaltet ist. Das kreative Talent der Pianistin reicht bis hin zu Smartphones: Für LINE, eine der populärsten Kommunikations-Apps, kreierte sie ihren eigenen Sticker, der weltweit zum Download zur Verfügung steht.

Für die vollständige Biographie wenden Sie sich bitte an Harrison Parrott